Wissenschaft, Pandemie, Europäische Medizinprodukte-Verordnung (MDR), Werkstoffkunde-Kompendium

Wissenschaft, Pandemie, Europäische Medizinprodukte-Verordnung (MDR), Werkstoffkunde-Kompendium

304
0

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mehr als ein Jahr voller Herausforderungen und besonderer Anstrengungen liegt hinter uns. Vieles hat sich verändert – im beruflichen und privaten Bereich. Wir alle mussten uns neuen Gegebenheiten stellen. Der Vorstand des EADT e. V. konnte im Jahr 2020 aufgrund der vielen Herausforderungen nur eingeschränkt Vereinsarbeit leisten. Unter anderem aus diesem Grund hatten wir in der letzten Mitgliederversammlung die Aussetzung des Mitgliedsbeitrages für 2020 beschlossen.

Die Dentalbranche hat sich schnell an die neue Situation angepasst und ist interdisziplinär wieder näher zusammengerückt, zumindest ist das unser Eindruck. Die Produkte, die wir in der Zahnheilkunde schaffen und anbieten, dienen dem Wohl des Patienten. Und genau um diese „Endkunden“, Patientinnen und Patienten, geht es jetzt in dieser besonderen Zeit. Der Mensch steht im Fokus der Pandemie. Wir, die Gesellschaft, diskutieren über soziale Verantwortungen unterschiedlicher Bevölkerungsschichten, über die damit verbundenen Einschränkungen und über Zahlen, Fakten sowie Daten. Die Wissenschaft liefert uns die Belege der Situation oder Modellierungen von Szenarien. Uns ist es wichtig, die richtigen Schlüsse aus den relevanten Daten zu ziehen.

Eins hat uns die Pandemie gelehrt: die Notwendigkeit, zwischen wichtigen Fakten und „Fake News“ zu unterscheiden. Den Fokus darauf zu legen, was maßgebend ist, hilft uns weiter. Und genau das treibt auch die Arbeit des EADT e. V. an – ein wissensbasiertes Arbeiten sowie die Umsetzung in den Alltag der Zahnheilkunde. So sind es Fakten und Tatsachen, die zum Erfolg oder manchmal auch zum Misserfolg führen. Das betrifft uns alle – interdisziplinär. Wir haben die Dentalindustrie, die uns mit Werkstoffen und Technologien versorgt, die Dentaltechnologie, die mit ihren Entwicklungen unser aller Arbeit voranbringt, und wir haben die Zahntechnik und Zahnmedizin, die in der täglichen Anwendung die Technologien umsetzten und Inhalte miteinander verbinden. Die Wissenschaft sollte für uns die Grundlage unsers Handelns sein. Deshalb ist die Wissenschaft für uns auch einer der Gewinner der Pandemie.

Zurzeit beschäftigt sich die Dentalbranche mit der neuen Europäischen Medizinprodukte-Verordnung (MDR-Medical Device Regulation). Auch hier ist die Grundlage eine Qualitätssicherung auf evidenzbasierten Daten und validierten Ablaufprozessen zum Wohle des Patienten. Wir als EADT e. V. wollen auch in Zukunft Wissenschaft – Studienlage, Studienergebnisse, Forschungsprojekte etc. – in Dentallabore und Zahnarztpraxen transportieren. Mit unseren Blog-Beiträgen und für Mitglieder das freigeschalteten Werkstoffkunde-Kompendiums möchten wir neue Technologien und Werkstoffe neutral bewerten und vorstellen sowie praktische Tipps für den Alltag vermitteln. Sie als Mitglied im EADT e. V. laden wir dazu ein, aktiv an diesem Projekt mitzuarbeiten und teilzuhaben.

Der Vorstand der EADT e.V.