Konsensus-Konferenz „Verbundmechanismen“: Ergebnisse PAEK

Konsensus-Konferenz „Verbundmechanismen“: Ergebnisse PAEK

135
0

„Verbundmechanismen“ sind ein in der Zahnmedizin und Zahntechnik oft diskutiertes Thema, dem sich der EADT e.V. im Rahmen der Konsensus-Konferenz 2018 annahm. Hierfür wurden fünf verschiedene Expertengruppen gebildet und mit Gruppenleitern besetzt. Jede Gruppe – Zahnmediziner/innen, Zahntechniker/innen, Dentaltechnologen/innen und Wissenschaftlern/innen – bearbeitete ein Thema aus den Bereichen der Verbundtechnologien:

  • Haftung an Legierungen
  • Komposit/Hybridkeramik
  • Oxidkeramik
  • PAEK
  • PMMA
  • Silikatkeramik

Gemeinsam haben die Gruppenmitglieder ihr Thema anhand der aktuellen wissenschaftlichen Literatur diskutiert und unter Führung des Gruppenleiters einen Konsens gebildet. Ziel war, Übereinstimmungen der wissenschaftlichen Literatur zu den jeweiligen Themen zu finden, welche zugleich relevante Fragen aus dem prothetischen Arbeitsalltag beantworten.

Ziel

Die Ergebnisse der EADT e.V. Konsensus-Konferenz „Verbundmechanismen“ sollen Handlungsempfehlungen für den praktischen Arbeitsalltag geben – von der Vorbehandlung und Konditionierung der Oberfläche für die Verblendung bis hin zur intraoralen Befestigung.

Nachbereitung

Die während der Konsensus-Konferenz 2018 zusammengetragenen Ergebnisse der Literaturrecherche wurde bzw. werden derzeit aufbereitet und entsprechend der aktuellen Literaturquellen aktualisiert. Die vorliegende Ausarbeitung widmet sich den „Verbundmechanismen von PAEK-Werkstoffen“. Die Literaturrecherche wurde mit Hilfe der Datenbank PubMed.com vorgenommen. Insgesamt sind bei der Recherche 37 relevante Literatur-Referenzen gefunden und in den Konsens aufgenommen worden (Stand März 2019).