TEAM-Talk: Neues Online-Format für den Wissensaustausch

TEAM-Talk: Neues Online-Format für den Wissensaustausch

396
0
TEAM-Talk

Mit dem TEAM-Talk startet der EADT e.V. ein interaktives Online-Format für den gezielten Wissensaustausch. Eine Stunde lang steht ein spezielles Thema im Fokus und wird von verschiedenen Seiten beleuchtet; kurz – knackig – intensiv.

Der Teamgedanke ist beim EADT e.V. tief verwurzelt. Im Fokus der Fachgesellschaft steht der Austausch zwischen den Professionen (Zahnmedizin, Zahntechnik, Wissenschaft, Werkstoffkunde, Dentaltechnologie). Mit dem TEAM-Talk bietet der Verein nun – ergänzend zum TEAM-Day und zum TEAM-Blog – einen weiteren Baustein zum Wissenstransfer. Wie bei den anderen EADT-Formaten werden die Teilnehmenden aktiv einbezogen. Der interaktive Austausch greift Themen aus dem Arbeitsalltag in Praxis, Labor und Dentaltechnologie auf.

Im Fokus eines jeden TEAM-Talks (online) stehen drei zentrale Fragen zu einem Thema. Experten beantworten diese im Laufe der Talk-Runde aus den verschiedenen Blickwinkeln des EADT e.V. (Zahnmedizin, Zahntechnik, Wissenschaft und Dentaltechnologie). Teilnehmende erhalten verlässlich fundierte Informationen für den Arbeitsalltag und können Fragen einbringen.

TEAM-Talk lebt vom Mitmach-Prinzip

Die Teilnehmenden sind Zuhörer sowie Mitmacher zugleich und somit unverzichtbarer Teil des TEAM-Talks. Zunächst werden die konkreten Fragen erörtert und anschließend diskutiert. Jeder kann zu Wort kommen, denn jeder ist Experte auf seinem Gebiet. Eine gut vorbereitete Moderation sorgt für den zielgerichteten Gedankenaustausch und auf den Punkt komprimierte Ergebnisse. Klar und fokussiert wird in 60 Minuten das Thema beleuchtet. Offene Fragen werden gesammelt und ggf. für einen weiteren TEAM-Talk genutzt. Im Anschluss an den Talk erstellt der EADT e.V. eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte.

TEAM-Talk #1: Zweiteilige Abutments

Erster TEAM-Talk: Mittwoch, 20. Oktober 2021 (18:00 – 19:00 h) via ZOOM

Thema: Zweiteilige Abutments

  1. Sind die Hybridkrone und das Hybridabutment plus Krone gleichermaßen sicher?
  2. Wie ist die metallische Klebebasis vorzubereiten und welche Eigenschaften des Klebers sind notwendig für den Erfolg?
  3. Sind zweiteilige Abutments ein sicheres Versorgungskonzept?

Anmeldung

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt, um einen maximalen Wissensaustausch zu gewährleisten. EADT-Mitglieder nehmen kostenfrei teil. Nicht-Mitglieder können sich gern anmelden (Warteliste). Freie Plätze werden eine Woche vor dem TEAM-Talk für Nichtmitglieder freigegeben (kostenfreie Teilnahme).