Jahreshauptversammlung EADT e.V. 2019

Jahreshauptversammlung EADT e.V. 2019

41
0
EADT

Am 29. November 2019 fand in Berlin die Jahreshauptversammlung des EADT e.V. statt. Gemeinsam mit Mitgliedern diskutierte der Vorstand über Ziele, Werte, Aufgaben und Pläne des Vereins.

Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit des EADT e.V. steht der Austausch zwischen Zahntechnik, Zahnmedizin, Wissenschaft und Dentaltechnologie. Andreas Kunz (Präsident e.V.) betonte auf der Jahreshauptversammlung, dass die Fachgesellschaft eine klare Aufgabe vor Augen hat: Die Symbiose von wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischer Anwendung. Zahnärzte und Zahntechniker sollen mit evidenzbasiertem Know-how bei ihrer alltäglichen Arbeit unterstützt werden. Der Verein erfüllt diese Aufgabe gemeinsam mit Mitgliedern aus Praxis, Labor und Hochschule. Zusammengearbeitet wird mit anderen Fachgesellschaften, Verlagen sowie der Dentalindustrie; denn sie alle sind Teil der Zahnmedizin/Zahntechnik. Dieser Zusammenhalt und die Gemeinsamkeiten machen die Vereinsarbeit aus. Auf der Website des EADT e.V. werden regelmäßig aktuelle Artikel (dentale Werkstoffkunde und Anwendungstechnik, Beiträge aus Praxis und Labor) veröffentlicht. Mitglieder erhalten regelmäßig Newsletter, profitieren von einem regen Netzwerk, können sich aktiv in die Vereinsarbeit einbringen und für eine reduzierte Ticketgebühr am TEAM-DAY teilnehmen. Zudem stehen auf der Website verschiedenste Fach-Unterlagen (z. B. Step-by-Step-Anleitungen für Praxis und Labor) als PDF zum kostenfreien Download zur Verfügung.

TEAM-DAY 2020

Zusätzlich zu Vereinszahlen, Daten und Fakten war der TEAM-DAY 2020 wichtiger Themenschwerpunkt der Jahreshauptversammlung 2019. Der TEAM-DAY als „Kongress-Format“ ist entstanden, um die Arbeit und Ziele des EADT e.V. auch auf der Bühne zu leben. Der erste TEAM-DAY im Jahr 2018 war erfolgreich. 2020 geht es in die zweite Runde. Der EADT-Vorstand hat das Programm wohlüberlegt zusammengestellt. Die Referententeams kommen von Universität sowie aus Praxis und Labor. Der Oberbegriff des 2. TEAM-DAY ist „KontroVers“. Die Referenten werden ihr Thema aus verschiedenen Blickwinkeln ausarbeiten. Andreas Kunz betonte die bewusste Entscheidung des EADT e.V., den TEAM-DAY ohne Sponsoring bzw. Förderung der Industrie anzubieten, um so eine größtmögliche Unabhängigkeit und Neutralität zu gewährleisten. Der TEAM-DAY ist eine unabhängige, autarke Veranstaltung für Zahnärzte, Zahntechniker, Dentaltechnologen, Wissenschaftler und Industrie: Von allen für alle!

Blick nach vorn!

Der EADT e.V. wird sich weiterhin aktiv für die erfolgreiche Zusammenarbeit der verschiedenen Professionen (Zahnärzte, Zahntechniker, Dentaltechnologen, Wissenschaftler) einsetzen. Die Jahreshauptversammlung hat neue Impulse gesetzt. Inspirierende Ideen für die Vermittlung von Fachwissen (z. B. Bewegbilder) sowie spannende Konzepte und interessante Formate für den Austausch miteinander werden die Zukunft des EADT e.V. bestimmen.